INFORMATIONEN ZUM CORONA-VIRUS / COVID-19

Stand: 16. März 2020

Sehr geehrte Gäste,
in unseren Hotels gelten grundsätzlich höchste Hygienestandards. Dazu gehören beispielsweise die Bereitstellung von Händedesinfektionsmitteln und regelmäßige Hygieneschulungen für unsere Mitarbeiter. Nachdem die Verbreitung des Coronavirus auch in Deutschland zu neuen Herausforderungen geführt hat, haben wir unsere Hygienemaßnahmen nochmals intensiviert. Wir haben beispielsweise zusätzliche Desinfektionsstellen eingerichtet und die Verhaltensregeln für unsere Mitarbeiter weiter verschärft. Außerdem wurden die Reinigungs- und Desinfektionsintervalle für besonders sensible Punkte wie die Rezeption, Türklinken, Wasserhähne, Lichtschalter etc. deutlich verkürzt. Wir informieren uns tagesaktuell über erneuerte Hinweise und Handlungsempfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI), des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR), der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) sowie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BauA). Sollten die Experten zu veränderten Einschätzungen gelangen, werden wir schnell und umfassend reagieren und unsere betrieblichen Abläufe entsprechend anpassen. Sie dürfen sicher sein, dass die Einhaltung der Personal- und Händehygiene in den Häusern der Privathotels Dr. Lohbeck oberste Priorität hat. In all unseren Hotels gibt es bis heute keine Corona-Infektion und auch keinen Corona-Verdachtsfall.

REINIGUNG UND DESINFEKTION

Bei der Reinigung und Desinfektion im Hotel legen unsere Mitarbeiter besonderes Augenmerk auf Türgriffe, Lichtschalter, Wasserhähne und alle anderen Bereiche, die von vielen Menschen berührt werden. Hier reinigen und desinfizieren wir besonders häufig.

KEINE GEFAHR IN SCHWIMMBÄDERN

In vielen Häusern der Privathotels Dr. Lohbeck steht Ihnen ein Schwimmbad zur Verfügung. Dieses können Sie nach Einschätzung von Experten auch weiterhin bedenkenlos nutzen. Fachärzte haben herausgefunden, dass keine spezifische Infektionsgefahr in Bädern besteht. Im Gegenteil ist Chlor (ebenso wie Hitze) sogar ein natürlicher Feinde von Viren, die im Beckenwasser keine Überlebenschance haben.

BEGRÜSSUNG

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung rät: Hände schütteln und Umarmungen besser vermeiden. Das ist nicht unhöflich, sondern ein effektiver Schutz vor der Übertragung von Erkältungs- und sonstigen Viren.

PERSÖNLICHE HYGIENE

Durch regelmäßiges, gründliches Händewaschen und die Nutzung von Desinfektionsmitteln schützen Sie sich selbst und andere.

NIESEN UND HUSTEN

Bitte unbedingt ein bis zwei Meter Abstand zu anderen Menschen halten. Nicht in die Hand niesen oder husten, sondern in die Armbeuge.